Lehrschwimmbecken der AGS umgeht Schließung Dank Trägerverein und Hauptsponsor


Der Trägerverein Lehrschwimmbecken Adolf-Grimme-Schule e. V. wurde gegründet, um eine Schließung des Lehrschwimmbeckens zu verhindern. Ziel des Trägervereins ist die Weiterführung der Schwimmausbildung der Schulen, Vereine und Kindergärten. Die Betriebskosten des Lehrschwimmbeckens müssen ab dem 1. Januar 2015 vom Trägerverein getragen werden, da die Finanzierung durch die Stadt Barsinghausen aufgrund des Haushaltssicherungskonzeptes nicht mehr gewährleistet werden kann.

Ein erstes Aufatmen geht durch die Reihen der Gründungsmitglieder. Dank der Unterstützung durch den Geschäftsführer der Schollglas GmbH Herr Günter Weidemann in Höhe von 30.000 Euro, ist eine finanzielle Unterstützung - aufgeteilt in 10.000 Euro pro Jahr- für die nächsten drei Jahre gesichert.

Bei der Vertragsunterzeichnung in der Adolf-Grimme-Schule bedankten sich die Kinder mit einem selbstgebastelten Plakat beim Sponsor Günter Weidemann. Den Termin begleiteten Bürgermeister Marc Lahmann, der ehemalige Bürgermeister und Ehrenbürger der Stadt Karl Rothmund, Sprecher des Trägervereins Wolfgang Meier und Horst Dornbusch (Vorstand Finanzen).

Wolfgang Meier vertritt - stellvertretend für die Mitglieder des Trägervereins - das Grundrecht aller Kinder auf eine angemessene Schwimmausbildung in Schulen, Kindergärten und Vereinen. Meier hofft auf weitere finanzielle Unterstützung von Barsinghäuser Bürgern und Betrieben, um das Lehrschwimmbecken auch in Zukunft in ruhigen finanziellen Gewässern zu wissen und auch danach den Erhalt zu sichern.



Zurück zur Startseite