Top Ten Platzierungen auf den Norddeutschen Meisterschaften




Die Pflichtzeiten für die Norddeutschen Meisterschaften zu erreichen, ist nicht einfach. Fünf Schwimmer der SGS Barsinghausen schafften diese Hürde und traten in Braunschweig gegen die Besten aus Norddeutschland an. Valerie Kamberg schwamm 50, 100 und 200 m Brust sowie 100 m Rücken. Leider kam sie auf ihren Strecken an keine ihrer persönlichen Bestzeiten ran, erreichte aber Top Ten Platzierungen über die 100 m und 200 m Bruststrecken (Platz 8 und 9). Platz 5 erreichte Jan Schalla über die 200 m Bruststrecke, über die 50 und 100 m Brust wurde er jeweils 8. Außerdem angetreten sind Philipp Geilmann und Malte Wortmann über 50 m Brust, Maximilian Lindemann über 50 m Schmetterling sowie eine weibliche und männliche 4x100 m Lagen-Staffel. Dabei konnte keiner der Schwimmer mit persönlichen Bestzeiten aufwarten, trotzdem hat Trainer Dennis Yaghobi allen Grund, stolz zu sein: Valerie Kamberg und Jan Schalla haben sich für die Deutschen Meisterschaften in Berlin über 100 und 200 m Brust qualifiziert.

Zurück zur Startseite