Nachwuchsschwimmer der SGS Barsinghausen überzeugen bei den Landesmeisterschaften


Trotz langer Verletzungspause und eingeschränktem Trainings startete Ann-Kathrin Franke (2001) auf den Landeskurzbahnmeisterschaften der jüngeren Jahrgänge und wurde prompt Landesmeisterin in ihrer Paradestrecke über 200 m Rücken in einer Zeit von 2:34,83. Auch ihre anderen Leistungen konnten sich sehen lassen: Über 50 m Rücken schwamm sie auf den 2. Platz, Bronze gab es für 100m und 200m Lagen, über 100m Rücken wurde sie Vierte. Ann-Kathrin konnte ihre Leistungen in den Finals sogar noch verbessern und gewann Bronze über 50 m Rücken in der offenen Wertung.

Auch Valerie Kamberg (2002) war topfit und schwamm nur persönlichen Bestzeiten. Dafür wurde sie als Landesjahrgangsmeisterin über 100 m Lagen und 50 m Freistil ausgezeichnet, über 200 m Lagen, 50 m Schmetterling, 200 m und 100 m Freistil gewann sie jeweils Silber. In allen 50 m und 100 m Strecken, die sie geschwommen ist, gelang es ihr, sich für das Finale zu qualifizieren und ihre eigene Zeiten nochmal zu verbessern. Über 100 m Lagen wurde sie dafür mit dem 3. Platz in der offenen Wertung belohnt.

Lenny Sander und Florian Josopait (beide 2003) hatten sich ebenfalls für die Landesmeisterschaften qualifiziert und schwammen mehrere Strecken für die SGS.

Zurück zur Startseite