Leo Fischer übertrifft sich selbst

Am 10. und 11.05. fanden die offenen Landesmeisterschaften in Braunschweig statt. Mit Ann-Kathrin Franke (Jg. 01), Lena Mintzlaff (Jg. 99), Kristin Glitz, Niklas Nord Jg. 97), Leonie Schreiber, Paul Knuth, Jan Schalla, Ole Hänsel, Felix Rabe, Timon Escher (alle Jg. 98), Arne Kynast, Nicklas Schubert, Malte Wortmann (offene Wertung), Leo Fischer, Jan Mittelstädt und Philipp Geilmann (Junioren) hatten sich gleich 4 Schwimmerinnen und 12 Schwimmer für die offenen Landesmeisterschaften qualifiziert. Dies allein stellte schon eine besondere Leistung dar.

Vor allem die jungen Männer präsentierten sich in Topform. Mit einer grandiosen Zeit erschwamm sich Leo Fischer den Landesmeistertitel der Junioren über 100 m Freistil in nur 54,77 Sekunden! Die Silbermedaille gewann er über 50 m Freistil, 50 m und 100 m Rücken. Über alle vier Strecken erreichte er das Finale und zeigte seine Stärke vor allem im Finallauf über 50 m Rücken: Hier gelang es ihm, seine Vorlaufzeit noch einmal zu toppen und in nur 29,16 sec. auf den 3. Platz in der Gesamtwertung zu schwimmen. Seine Zeiten über 50 m (24,81 sec.) und 100 m Freistil bedeuteten zudem einen neuen Stadtrekord.

Jan Schalla übertraf seinen eigenen Stadtrekord über 200 m Brust und erreichte jeweils einen hervorragenden 3. Platz über 100 m (1:13,66) und 200 m (2:41,19) Brust.

Arne Kynast startete in der offenen Wertung über 50 m Freistil sowie über 50 m und 100 m Brust. Mit einer tollen Zeit von 1:12,77 sec. stellte er einen neuen Stadtrekord über 100 m Brust auf.

Insgesamt war Trainer Dennis Yaghobi mit den starken Leistungen seiner Schwimmer sehr zufrieden. Besonders Stolz kann er darauf sein, dass sich gleich 10 Schwimmer und Schwimmerinnen für die Norddeutschen Meisterschaften Ende des Monats qualifizierten. Die 4 x 100-m-Freistilstaffel der Männer erreichte in Braunschweig den 5. Platz und hat damit eine gute Ausgangsposition für die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im nächsten Jahr.







Zurück zur Startseite