Maximilian Siebert neuer Kampfrichterobmann im Vorstand des SC Barsinghausen


In kleiner Runde führte der Schwimmclub Barsinghausen seine Jahreshauptversammlung durch. Zwei besondere Ereignisse hob Vorsitzender Thomas Struß bei seinem Bericht hervor. Ein Highlight war die Ausrichtung des 44. Stadtpokals im Deisterbad Barsinghausen im Januar diesen Jahres. Insbesondere die hohe Teilnehmerzahl umliegender Vereine erfreute den Vorstand sehr. Ende vergangenen Jahres verkaufte der Schwimmclub nach 60 das vereinseigene Clubheim, welches am letzten Tag mit einem gemeinsamen Kehraus mit Bratwurst und Getränken verabschiedet wurde. Angedacht war der Bau einer Gymnastikhalle nahe des Deisterbades. Nach reichlichen Überlegungen, insbesondere bezüglich der unvorhersehbar eingetretenen Corona-Pandemie mit einhergehendem Trainingsausfalls, beschloss die Versammlung die Rückstellung des Erlöses für einen späteren Neubau oder Umbaumaßnahme. Bis dahin werden Gespräche über eine Anmietung eines Raumes im Deisterbad geführt, welcher für Krafttraining und Trainingsvorbereitungen genutzt werden könnte.

Als Ausblick für das laufende Jahr berichtete Struß, dass der Trainingsbetrieb im März komplett eingestellt werden musste. Nach intensiver Ausarbeitung eines entsprechenden Konzeptes, findet mittlerweile für einige Trainingsgruppen in kleineren Besetzungen das Training im Deisterbad wieder statt. Da das Lehrschwimmbecken der Adolf-Grimme-Schule noch weiterhin bis zum Ende der Ferien geschlossen bleiben wird, trainieren die Schwimmgruppen derzeit alternativ an Land.

Für langjährige Mitgliedschaft ehrte in diesem Jahr der SCB vor Ort die 10, 25, 50 und 60-jährigen Mitgliedschaften. Charlotte Mätze (10 Jahre), Werner Meier Jahre (45 Jahre) Bernd Hagemeier (50 Jahre) und Wolfgang Meier (60 Jahre) konnten ihre Ehrung persönlich entgegennehmen.

In ihren Vorstandsämtern wiedergewählt wurden der zweite Vorsitzende Torsten Sander, Geschäftsführer Gunnar Neddermeier und Schwimmwart Tobias Meier. Neu gewählt wurde Maximilian Siebert als Kamprichterobmann. Siebert löst damit nach 10 Jahren Achim Kamberg ab, der mit einem großen Applaus und viel Dank für seine stets tolle Arbeit und Hilfsbereitschaft auch außerhalb seines Amtes verabschiedet wurde. Sandra Krampen übernimmt zukünftig die Mitgliederverwaltung für den Schwimmclub Barsinghausen. Als Kassenprüfer wird Regina Geilmann durch Bernd Hagemeier abgelöst.

Günter Busche nahm gemeinsam mit Frank Geilmann und Jens Stahlkopf im vergangenen Jahrs 44 Sportabzeichen und 9 Familiensportzeichen ab. Die Abnahme in diesem Jahr ist bereits geplant.

Ein besonderer Dank für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung galt dem Vorstand des Fördervereins des SCB mit Vorsitz Günter Busche sowie dem Vorstand des Trägervereins der Adolf-Grimme-Schule mit Vorsitz Wolfgang Meier und der Startgemeinschaft Schwimmen (SGS) mit Vorsitz Frank Glitz.


Zurück zur Startseite