Höchste Motivation beim Mannschaftswettkampf




Nach dem guten Auftritt der 1. Herren Mannschaft in der Landesliga starteten drei weitere Mannschaften der SGS Barsinghausen auf Bezirksebene. Wer in welcher Mannschaft schwimmen darf und welche Strecken jeder Einzelne übernimmt, war nach genauer Punkteberechnung die Entscheidung des Trainers, die von den Schwimmern auch klaglos akzeptiert wurde. Egal welche Strecke, egal welche Mannschaft, alle waren mit höchster Motivation dabei und gaben für die Mannschaft ihr Bestes. Ob 1500 m Freistil, 400 m Lagen oder 200 m Schmetterling, mehr als 2/3 der geschwommenen Strecken wurden in persönlichen Bestzeiten zurück gelegt. Das insgeheim erhoffte Ziel, dass die 1. Frauen-Mannschaft ebenfalls in die Landesliga aufsteigen könnte, wurde zwar nicht erreicht, dennoch ist Trainer Dennis Yaghobi mit dem Punktestand am Ende sehr zufrieden. "Wir haben einen ordentlichen Sprung zum letzten Jahr gemacht". Ganz besonders freut sich der Trainer über die Leistungen der jüngeren Nachwuchsschwimmer, die zum Teil zum ersten Mal auf einer langen Strecke gestartet sind. Yaghobi hatte sie ganz bewusst aufgestellt, damit sie durch den Zusammenhalt im Team gestärkt werden und erhofft sich, dass manche Schwimmer noch mehr Selbstsicherheit bekommen und darauf aufbauend weiter an sich arbeiten.

Zurück zur Startseite